Märchen werden lebendig, wenn sie erzählt werden. Sie formen Bilder, sie hüllen in Stimmungen ein, sie berühren Innenwelten und öffnen für weite Sphären.

Sie klingen in der Melodie der Worte, machen innerlich wach und lassen Raum zum Träumen


 



Im alten Griechenland hat der Sage nach der Gott Apollo als erster die Leier gespielt, und Orpheus hat mit ihr Bäume, Berge und Tiere bezaubert. Die erste historische Person, die die Leier gespielt hat, war die Dichterin Sappho von der griechischen Insel Lesbos.


Nach dem Glauben der Ureinwohner Australiens ist die Erde aus den Träumen der Ahnen und dem Klang des Didgeridoo entstanden.

Die Frage, ob wir heute noch zaubern und Welten schaffen können, muss sich jeder selbst beantworten. Aber ganz gewiss können wir lauschen und träumen.

 


Konzerte in München, Rosenheim, Mühldorf, Wettenhausen, bei der "Langen Nacht der Musik" in München, Bärnzell bei Zwiesel,...



Termine:


Dienstag, 2.7. 2019 um 19:30 Uhr

im Seminarhaus am Bach, 

Am Bach 37 c, 85399 Goldach-Hallbergmoos

Eintritt: freiwilliger Beitrag



Märchen und Musik:


verschiedene Programme, jeweils mit Leier und Didgeridoo

für Erwachsene


"Märchen aus aller Welt", verschiedene Programme


"Märchen aus Australien"


"Märchen zur Weihnachtszeit"


"Märchen zur Winterszeit"


"Märchen von Frau und Mann"


"Feenzauber"


"Märchen für einen verträumten Sommerabend"


"Dolomitensagen"


Weitere Programme folgen. 



Musikalische Geschichtenstunden

mit Kinderleiern und/ oder Didgeridoos

für Kinder bis ca. 7 Jahren